Schlagwort-Archive: Familylife

ZWEI MINUTEN BIS ZUM WELTUNTERGANG

Das Söhnchen hat zur Kommunion eine Casio-Digital-Uhr bekommen und stoppt jetzt alles, was er tut: Eine Gabel aus der Schublade holen, die Treppe rauf und runter laufen, sich anziehen, einmal um den Kirschbaum rennen, Butterbrote essen und sich in der Nase bohren. Ein Personalmanager hätte seine Freude dran! Dazu gibt es ständig die typischen Piepgeräusche, die man noch aus den 80ern kennt und Ausrufe wie: „Oh Wahnsinn, noch drei Minuten, dann ist meine ganz lang eingestellte Zeit um!“ Und der kleine Bruder ruft erfreut: „Gleich ist Weltuntergang!!!“ Dann piept es und die Kinder rennen schreiend ins Haus und verstecken sich *piep* zwei Minuten und vierundvierzig Sekunden unterm Bett *piep*.

Der Mann sagt enerviert, dass die Casio-Uhr-Typen früher diejenigen waren, die später Aktenkoffer trugen und nie Sex hatten. „Ich hatte auch eine Casio-Uhr“, sage ich empört. „Das mit dem Sex war abhängig davon, wie lange man seine Casio-Uhr trug und ob sie mit oder ohne Taschenrechner war!“ „Trotzdem bezeichnend“, sagt er. Ich fahre unbeirrt fort: „In weiß und wasserdicht bis 20 meter. Und die hat hinterher so ranzig nach Schweiß gestunken, hinterm Armband – ich fand das geil!“ Der Mann: „Pervers! Ich hatte immer eine Uhr mit Zeigern.“ „Tja siehst du und deshalb bist du Lehrer geworden und ich Innovationsmanager“, sage ich. Dann sagte er was mit aber dafür mehr Verdienst, aber das habe ich vergessen. Ah, und das mit dem Sex haben wir auch noch geklärt. Zeigeruhrenträger… tse.